Wolken-Online

  Home Wolkenatlas Wolkenfilme Blog  
Cirrus Cirrostratus Cirrocumulus Altocumulus Altostratus
Stratocumulus Stratus Nimbostratus Cumulus Cumulonimbus
sonstige Wolkenfotos Unterarten sonstige Erscheinungen
Wolkenatlas -> Nimbostratus

Unterformen von Nimbostratus:
Wolkenarten Wolkenunterarten Wolkensonderformen
   

praecipitatio

virga
pannus

Nimbostratus (Ns)

Beschreibung:
Graue, häufig dunkle Wolkenschicht, die bei mehr oder weniger anhaltenden, meist den Erdboden erreichenden Regen- oder Schneefall diffus erscheint. Die Schicht ist so dicht, dass die Sonne unsichtbar wird. Unterhalb dieser Schicht treten häufig niedrige, zerfetzte Wolken auf, die mit ihr zusammenwachsen können.

Entstehung:

  • Durch Aufgleiten ausgedehnter Luftschichten bis in das oberste Wolkenstockwerk.

  • Aus anderen Wolken: Durch Anwachsen eines Altostratus oder durch Ausbreitung aus einem Cumulonimbus oder (sehr selten) aus umfangreicher Cumulus-Bewölkung, sofern aus der Niederschlag fällt.

  • Ferner bildet sich Nimbostratus - wenn auch nur selten -, sobald eine Stratocumulus- oder Altocumulus-Schicht an Mächtigkeit zunimmt.

Unterschiede zwischen Nimbostratus und anderen Wolkengattungen:

(a) Altostratus

Dünner Nimbostratus kann mit dichtem Altostratus verwechselt werden. Nimbostratus hat im allgemeinen eine dunklere Graufärbung als Altostratus. Definitionsgemäß ist Nimbostratus überall so lichtundurchlässig, dass Sonne und Mond nicht zu sehen sind, während Altostratus beide nur dann verdeckt, wenn sie sich hinter den dicksten Stellen Stellen befinden. Falls in dunklen Nächten Zweifel darüber bestehen, ob eine Wolke als Nimbostratus oder Altostratus bezeichnet werden soll, so erhält die Wolke nach Übereinkommen die Bezeichnung Nimbostratus, sofern Regen oder Schnee den Erdboden erreicht.

(b) Altocumulus und Stratocumulus

Nimbostratus unterscheidet sich von einer dicken Altocumulus- oder Stratocumulus-Schicht dadurch, dass bei ersterem klar abgegrenzte einzelne Wolkenteile oder eine deutlich ausgeprägte Untergrenze fehlen.

(c) Stratus

Nimbostratus unterscheidet sich von dickerem Stratus dadurch, dass es sich bei ersterem um eine dichte Wolke handelt, aus der Regen, Schnee, Eiskörner oder Frostgraupeln fallen. Der gegebenenfalls bei Stratus vorkommende Niederschlag fällt dagegen in Form von Sprühregen, Eisprismen oder Schneegriesel.

(d) Cumulonimbus

Befindet sich der Beobachter unter einer Wolke, die wie ein Nimbostratus aussieht, aber von Blitz, Donner oder Hagel begleitet ist, so wird die Wolke nach Übereinkommen als Cumulonimbus bezeichnet.

Mögliche Wolkenarten/-unterarten und -sonderformen:

Sonderformen und Begleitwolken
Name Abk. Bedeutung
Nimbostratus virga Ns vir Mit Fallstreifen an der Wolkenunterseite.
Nimbostratus praecipitatio Ns pra Mit Niederschlag, der den Erdboden erreicht.
Nimbostratus pannus Ns pan Mit zerrissenen Wolkenfetzen, die in den tiefer liegenden labilen und turbulenten Schichten unterhalb der Basis des Nimbostratus infolge Verdunstung von Niederschlag entstehen und mit dem Nimbostratus zusammenwachsen können (Diese Kennzeichnung für den "pannus" gilt auch für die Sonderformen Altostratus pannus, Cumulus pannus und Cumulonimbus pannus!).

Fotos von Nimbostratus:

Nimbostratus praecipitatio Nimbostratus pannus Nimbostratus pannus Nimbostratus praecipitatio
 
Nimbostratus pannus Nimbostratus praecipitatio Nimbostratus pannus  

Ihre Fotos   Links   Impressum